Exklusivinterview bei leserkanone.de

DSC7467-683x1024

In ihrem aktuellen Roman „Das Mündel des Hofmedicus“ führt Jutta Weber-Bock ihre Leser ins Stuttgart des frühen 19. Jahrhunderts. Im Interview mit Leserkanone.de sprach die Autorin über das Buch, über das historische Württemberg und über ihre zukünftigen Projekte.

– Frau Weber-Bock, vor Kurzem erschien Ihr neuer Roman »Das Mündel des Hofmedicus«. Womöglich hat noch nicht jeder Besucher unserer Webseite Notiz von dem Buch genommen, könnten Sie es unseren Lesern daher kurz mit eigenen Worten vorstellen?

»Das Mündel des Hofmedicus« ist der Auftakt einer Trilogie, die in Stuttgart und der Region in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts spielt und das Leben Christiane Ruthardts, die als »Giftmörderin« in Stuttgart hingerichtet wurde, als Vorlage hat. Auf die Gerichtsakten bin ich im Landesarchiv Baden-Württemberg gestoßen – sie haben mich dazu inspiriert, weiter zu recherchieren und zu dem verbrieften Ende die Lebensgeschichte von Christiane neu zu erfinden.

Vollständiges Interview mit Jutta Weber-Bock vom 05.08.2020 bei leserkanone.de